Nikutta: Digitaler Umbruch ist positiv für ÖPNV

Dr. Nikutta sieht die Digitalisierung positiv

Beim Dialog-Forum von DVF und VDV auf der Messe InnoTrans hat Dr. Sigrid Nikutta, DVF-Präsidiumsmitglied sowie Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), AöR, die Digitalisierung als positiven historischen Umbruch für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bezeichnet. "Der Schlüssel liegt darin, dass alteingesessene Verkehrsunternehmen wie die BVG als Rückgrat des Nahverkehrs und Startups mit ihren neuen Ideen und Angeboten gemeinsam ausloten, wie ein besseres Mobilitätsangebot für den Kunden aussehen könnte. Zum Beispiel kann etwa in Gebieten, in denen der ÖPNV keine dichte Takte fahren kann, so ein ergänzendes Angebot geschaffen werden." Thomas Jarzombek, MdB, forderte daher, Experimentierklauseln im Personenbeförderungsgesetz einzuführen, um die neuen Mobilitätsmöglichkeiten auszuprobieren.

 

Link zur Presseinformation

 

 

Mobilität auf dem Sprung ins digitale Zeitalter

V. l. Dörre (Thales Deutschanld GmbH), Zink (Schaeffler AG), Dr. Bernhard (Daimler AG), Jarzombek MdB, Dr. Eickholt (Siemens AG), Falk (Hamburger Hochbahn)

Im Zusammenhang mit Digitalisierung wird mit unzähligen Begriffe jongliert: Industrie 4.0, Connectivity, Internet of Things, und vieles mehr. Aber auch wenn sich nicht immer alle einig sind, was denn jetzt im Einzelnen der Digitalisierung zuzuordnen ist – bei einer Sache sind sich alle einig: Digitalisierung wird einen riesigen Mehrwert bringen, für nahezu jeden Sektor der Wirtschaft, für die Gesellschaft – und, wenn wir es richtig angehen, auch für den Standort Deutschland. So sah es Dr. Wolfgang Bernhard, DVF-Präsidiumsmitglied und Mitglied des Vorstands Daimler AG, bei der DVF-Veranstaltung "Was muss Digitalisierung im Verkehrsbereich leisten?" Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutierten über Chancen für mehr Sicherheit und Umweltschutz, Gefahren aus Hackerangriffen, Visionen zur Fortbewegung in der Zukunft Stichwort autonomes Fahren und schon greifbare Lösungen wie Lkw-Platooning auf Autobahnen oder Echtzeitanalysen und vorausschauende Wartung von Zügen.

 

Zur Pressinfo mit der gesamten Diskussion

 

Zur Eingangsrede von Dr. Bernhard

 

 

Dorothee Bär MdB, Parl. Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei Ihrem Vortrag zur Digitalisierung in der Mobilität

User login

 

Kommentiert

Leichterer Zugang zum Datenschatz

DVF-Geschäftsführer Thomas Hailer zum mFund des BMVI

Veranstaltungen

Sitzung des Lenkungskreises 'Häfen und Schifffahrt'

Lübeck / 06.10.2016

Hailer: Mehr Realismus bei der Dekarbonisierung

Verbändeanhörung zum Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung:

< zurück zum Seitenanfang