Corona-Maßnahmen-Tracker

Das DVF hat aus dem Kreise seiner Mitglieder Maßnahmenvorschläge zusammengetragen, welche die bereits getroffenen Sofortmaßnahmen von Bund und Ländern ergänzen. Im Sinne einer 3-Säulen-Strategie gilt es, der Mobilitätswirtschaft kurz- und mittelfristig Hilfestellung beim Erhalt von Liquidität und Beschäftigung zu geben, den Güter- und Personenverkehr weiterhin zuverlässig zu gewährleisten und schon heute die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Unternehmen der Branche zukunftssicher aufzustellen.

Info
  • Info
  • Info
  • Info
53 Maßnahmen gefunden

Abfederung von Kompensationsforderungen für die Unternehmen, Zulassung von Gutscheinlösungen

mehr

Anpassung der Arbeitszeitbestimmungen an Ausnahmesituation, insbesondere Flexibilisierung der Lenk- und Ruhezeiten

mehr

Anpassung der Eigenkapitalvorschriften von Banken zur Stundung von Zins- und Tilgungszahlungen

mehr

Aufstockung des Personals in der öffentlichen Verwaltung

mehr

Ausnahmen vom Lkw-Fahrverboten an Sonn- und Feiertagen

mehr

Ausreichende Testkapazitäten bereitstellen

mehr

Aussetzung der 80/20-Regelung für Flughafenslots über den Oktober 2020 hinaus verlängern

mehr

Aussetzung der EU-Beihilferegelungen verlängern

mehr

Aussetzung von Pönalen im Schienenpersonennahverkehr

mehr

Aussetzung von Stornoentgelten für abbestellte Verkehre

mehr

Ausweitung des Anwendungsbereichs und Bezugszeitraums von Kurzarbeitergeld, Aufstockung des Bundesanteils

mehr

Ausweitung des Zugangs zur Kinderbetreuung, Mobilität und Logistik bei systemrelevanten Berufen stärker berücksichtigen

mehr

Bedarfsweise Aufhebung von Einfahrbeschränkungen in Innenstädten

mehr

Befristete Schaffung von Toleranzen bei Qualifikation und Zulassung

mehr

Beschleunigung bei der Digitalisierung forcieren, Erhöhung des Digitalisierungsgrades durch Anschubfinanzierungen erreichen

mehr

Betriebsärztliche Dienste in Test- und Impfstrategien einbeziehen

mehr

Digitalen Impfausweis einführen

mehr

Einrichtung eines Rettungsschirm für ÖPNV und SPNV im Jahr 2020

mehr

Einrichtung eines Rettungsschirms für ÖPNV und SPNV über das Jahr 2020 hinaus

mehr

Entzerrung der Nachfrage im Öffentlichen Verkehr

mehr

Erleichterung von Abschreibungsbedingungen und Rücklagenbildung, Ausweitung der Grenze für Verlustrücktrag und für Reinvestitionsfristen

mehr

Ermöglichung von Crew-Wechseln in der Schifffahrt

mehr

Europaweite Koordinierung von Grenzöffnung und -abwicklung, Fast Lanes einrichten

mehr

Fahrplan für Erleichterungen für Geimpfte entwickeln

mehr

Flexibilisierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetz ermöglichen

mehr

Fortsetzung des Investitionshochlauf sicherstellen, langfristige Mittelbindung umsetzen

mehr

Konsequente Verfolgung der Planungsbeschleunigung

mehr

Kontrolle von Schutzmaßnahmen durch öffentliche Hand

mehr

Lohnfortzahlung bei vorbeugender Quarantäneanordnung: Kosten der Unternehmen erstatten

mehr

Notfallmaßnahmen bundesweit vereinheitlichen

mehr

Öffnung des stationären Auto- und Fahrradverkaufs wieder erlauben

mehr

Personal im Verkehrs- und Logistiksektor von Quarantäne ausnehmen

mehr

Rechtsverbindliche Informationsplattform für Corona-Regeln

mehr

Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes entlang der Mobilitätskette

mehr

Regelung von Lohnerstattungen für Arbeitnehmer mit Beschäftigungsverboten