Digitalisierungs-Tracker

Forderungen zu einem Digitalpakt Intelligente Mobilität

Für das Positionspapier „Digital bewegt! Intelligent. Vernetzt. Mobil." (Download als PDF) hat das DVF als Think Tank mit der Expertise seiner Mitglieder Szenarien für die Mobilität der Zukunft erarbeitet, die mit bereits heute verfügbaren Technologien realisiert werden können. Ebenso wurden Umsetzungshürden ermittelt. Hieraus entstanden Handlungsempfehlungen für einen Digitalpakt für intelligente Mobilität, deren Umsetzung in diesem Digitalisierungs-Tracker überprüft wird.

Info und Legende
  • Info
  • Info
  • Info
49 Maßnahmen gefunden

1. Behördliche Prozesse bündeln und straffen, Ausschreibungs- und Förderkriterien marktgerecht gestalten

Ganzheitlichen Ansatz verfolgen

mehr

Rahmenbedingungen in Ausschreibungen innovationsfreundlich ausgestalten

mehr

Genehmigungen für Pilotprojekte

mehr

Zulassungsanforderungen für Innovationen vereinfachen

mehr

Förderinitiativen ausbauen

mehr

Kooperationen mit Start-ups vorantreiben

mehr

Stakeholder einbeziehen

mehr

Begleitende Forschung und Evaluation

mehr

Behördenkompetenz steigern

mehr

Öffentliche Zuständigkeiten bündeln

mehr

2. Rechtsrahmen innovationsfreundlich überarbeiten, Umsetzung pragmatisch handhaben

Handhabbaren Rechtsrahmen für Fahrzeugdaten implementieren

mehr

Verkehrsbetriebliche Regeln schrittweise anpassen

mehr

Fairen Wettbewerb sicherstellen

mehr

Mautdaten nutzbar machen

mehr

Stärkung der Bundesinstitution für den Datenschutz

mehr

Datenschutz praxisgerecht gestalten

mehr

Grenzüberschreitende Automatisierung der Flugsicherungsdienste

mehr

Drohnen sicher integrieren

mehr

Mehrfachregulierung für Mobilitätsdaten auflösen

mehr

Internationalen Rechtsrahmen für Automatisierung schaffen

mehr

3. Datensicherheit zuverlässig gewährleisten, Datenschutz transparent und einheitlich umsetzen

IT-Sicherheit unbürokratisch realisieren

mehr