CargoBeamer ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

CargoBeamer ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

Berlin, 1. Dezember 2020 – Mit der CargoBeamer AG begrüßt das DVF ein innovatives Unternehmen aus dem wichtigen Bereich des Kombinierten Verkehrs (KV) als neues Mitglied.

DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn: „Der KV leistet einen wesentlichen Beitrag, das Ziel von 25 Prozent Marktanteil des Güterverkehrs auf die Schiene zu bringen. CargoBeamer bietet ein automatisches System, um Lkws unkompliziert auf den Güterzug zu verladen. Damit bietet unser neues Mitglied eine Lösung für eines der größten Probleme des Kombinierten Verkehrs.“

Mittels der CargoBeamer-Technologie können sowohl kranbare als auch nicht kranbare Sattelauflieger umweltfreundlich über die Schiene transportiert und ein ganzer Zug in wenigen Minuten gleichzeitig be- und entladen werden. Ein Umbau an den Aufliegern ist dabei nicht nötig. Die aktuellen Routenverbindungen des Unternehmens zwischen Deutschland und Italien werden in den kommenden Jahren zu einem europaweiten Netz aus handelsüblichen sowie speziellen CargoBeamer-Terminals ausgeweitet, sodass ein digital vollautomatisierter Umschlag so einfach wie nie zuvor möglich wird.

„Mit dem Deutschen Verkehrsforum gewinnen wir einen wichtigen Partner für den gegenseitigen Austausch in der Verkehrswirtschaft. Darüber freuen wir uns sehr,“ betont Hans-Jürgen Weidemann, CEO und Gründer der CargoBeamer AG. „Das DVF bietet ein ideales Netzwerk aus Branchenunternehmen und Politik, um Partnerschaften zu vereinbaren und sich gemeinsam für innovative, intelligente und nachhaltige Verkehrs- und Logistiklösungen einzusetzen.“

Das System von CargoBeamer besteht aus patentierten Waggons, Umschlagterminals sowie einer speziell entwickelten Logistiksoftware. Die Kunden sind insbesondere Logistikdienstleister, Speditionen und Transportunternehmen aus ganz Europa. Die innovative Technik ermöglicht eine unbegleitete Beförderung der Sattelauflieger ohne Mitnahme von Zugmaschine oder Fahrer. Zudem senkt der Transport über die Schiene die CO2-Emissionen um 70 Prozent und reduziert die Staubelastung auf Fernstraßen.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.cargobeamer.com/.

Medienkontakt bei CargoBeamer

Tim Krause
Communications & Marketing Manager
Tel. +49 341 652339-19
Mail: tkrause@cargobeamer.com