MATERNA ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

MATERNA ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

Berlin, 22. Juli 2021 – Das DVF freut sich sehr über die Stärkung der Digitalkompetenz des Verbandes durch den Beitritt des internationalen IT-Dienstleisters Materna Information & Communications SE.

DVF-Geschäftsführer Dr. Florian Eck: „Die Digitalisierung wird für Unternehmen im Mobilitätsbereich zunehmend wichtiger, aber auch für die öffentliche Hand. Sei es um Klimaziele zu erreichen, kundenfreundlichere Angebote zu erstellen und Kosten und Zeit einzusparen. Dabei kommt es darauf an, dass alle Akteure auch digital auf Augenhöhe sind. Wir freuen uns, dass sich Materna mit seiner Expertise in unsere Verbandsarbeit und den Think Tank DVF einbringt, um die Digitalisierung im Mobilitätsbereich voranzutreiben.“

„Gerne sind wir Teil des Deutschen Verkehrsforums geworden. Wir freuen uns, dass wir in den Arbeitskreisen unsere Erfahrungen aus verschiedenen Digitalisierungsprojekten einbringen können. In der nationalen Verkehrssteuerung sind wir z. B. Entwicklungspartner der Verkehrsdatenplattform MDM, haben eine Datenplattform im Forschungsprojekt „Intelligent Truck Parking“ entwickelt und liefern die Basisplattform für eine neue Verkehrsrechnerzentrale in einem weiteren Projekt. Diese Erfahrungen bringen wir gerne ein und möchten außerdem gemeinsam mit dem Deutschen Verkehrsforum die europäische Cloud-Architektur GAIA-X vorantreiben“, sagt Johannes Rosenboom, Abteilungsleiter Vertrieb, Marketing und Business Development im Geschäftsbereich Public Sector bei Materna.

Materna ist ein international tätiger IT-Dienstleister, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und erzielte 2020 einen Gruppenumsatz von 355,1 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters für IT- und Digitalisierungsprojekte im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Zur Unternehmensgruppe gehören mehrere Tochterunternehmen, deren Leistungen fester Bestandteil des Materna-Portfolios für die Umsetzung von IT- und Digitalisierungsprojekten ist.

Zu den wichtigsten Branchen gehören der Public Sector, Automotive und Manufacturing sowie Airlines und Airports. Digitalisierungsprojekte wie die automatisierte Zollabfertigung, der bessere Austausch von Verkehrsdaten über den Mobilitäts-Daten-Marktplatz, die digitale Transformation im Automobilsektor oder intelligente Lösungen für Passenger Check-in, Gepäckausgabe und Boarding sind wichtige Beispiele für das Themenspektrum von Materna.

https://www.materna.de/DE