SPIE Deutschland & Zentraleuropa ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

SPIE Deutschland & Zentraleuropa ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

Berlin, 4. Oktober 2021 – Das DVF kann sich über den Beitritt von SPIE Deutschland & Zentraleuropa als neues Mitglied freuen. Der führende technische Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen ist breit aufgestellt und bietet in vielen Bereichen Lösungen für den Klimaschutz und begleitet den Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität.

DVF-Geschäftsführer Dr. Florian Eck erklärt: „Für die Mobilität der Zukunft brauchen wir einen zügigen Hochlauf bei Ladeinfrastruktur, Strom-verteilung, Kommunikationsnetzen und Wasserstoffversorgung ebenso wie energieeffiziente Infrastrukturen, Betriebshöfe und Rechenzentren. Mit unserem neuen Mitglied SPIE als Multitechnik-Dienstleister wird die Expertise dafür im DVF gestärkt. Das ist ein klarer Gewinn – für das DVF als Netzwerk und Think Tank und auch für den Mobilitätsstandort.“

Für Geschäftsführer/CEO Markus Holzke von SPIE Deutschland & Zentraleuropa ist klar: „Das Deutsche Verkehrsforum vereint starke Unternehmen, die sich für ein leistungsfähiges und nachhaltiges Verkehrssystem einsetzen. Wir freuen uns, Teil dieses Netzwerks zu sein, unsere breite Expertise als Multitechnik-Dienstleister einzubringen und gemeinsam die Mobilität der Zukunft zu gestalten.“

Im Bereich der Verkehrsinfrastruktur verfügt SPIE über eine langjährige Expertise in der Verkehrstechnik, bietet Lösungen für die Bahninfrastruktur und begleitet den Wandel hin zu einer nachhaltigen Mobilität – ganz gleich ob Elektromobilität oder Wasserstoff. Dabei deckt SPIE alle Wertschöpfungsbereiche rund um die Ladeinfrastruktur einschließlich der Wasserstoffversorgung und -betankung ab, bietet die Errichtung, über den Ausbau bis zur Wartung von Bahnstromanlagen, umfassende Lösungen für Data-Center, Steuerungstechnik, die Ausstattung von Flottenbetriebshöfen mit Ladeinfrastruktur, den Aufbau von Leitständen und Schneisenmanagement beim Infrastrukturausbau.

Die Tochtergesellschaft der SPIE Gruppe ist der führende Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Mit über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet SPIE Deutschland & Zentraleuropa Systemlösungen im Technischen Facility Management, Energieeffizienz-Lösungen, technische Dienstleistungen bei der Energieübertragung und -verteilung, Services für Industriekunden und Dienstleistungen auf den Gebieten der Elektro- und Sicherheitstechnik, der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik sowie der Informations-, Kommunikations-, Netzwerk- und Medientechnik.

www.spie.de