Vielfältige Karriere-Möglichkeiten in der Mobilität

Quelle: HHLA/Thies Rätzke
Quelle: HHLA/Thies Rätzke

Die DVF-Mitglieder decken nahezu das gesamte Spektrum der Mobilitätswelt ab: Alle Verkehrsträger, den Personen- und Güterverkehr, die Consulting- und Baubranche, Hersteller und Start-ups sind hier vertreten. Alle haben das selbe Problem: es fehlen Mitarbeiter/innen. Wir haben bei unseren Mitgliedsunternhmen abgefragt, an welcher Stelle der Personalmangel groß ist. Das Ergebnis der Umfrage zeigt, dass ein Mangel sowohl im akademischen Bereich als auch bei den Ausbildungsberufen und gering qualifizierten Jobs zu verzeichnen ist. Auffällig ist ein Defizit an Experten in der Informations- und Kommunikationstechnologie, also Digitalisierungsexperten. Auch Ingenieure verschiedener Fachrichtungen sowie Planer, Fluglotsen und Berater gibt es zu wenige. Bei den Ausbildungsberufen fehlen neben Fahrern von Lkw, Tankwagen, Bussen/U-Bahnen und Lokführern auch Maschinisten, Kfz-Handwerker, Techniker, Verfahrensmechaniker, Disponenten, Mitarbeiter an Hafen- und Flughafenterminals und in der Binnenschifffahrt.

Wir möchten unsere Mitglieder bei der Gewinnung von Mitarbeitern unterstützen. Daher sind wir Partner bei der Initiative "Die Wirtschaftsmacher" www.die-wirtschaftsmacher.de, die sich unter anderem auch dafür einsetzt, die Attraktivität für potentielle und bestehende Arbeitnehmer zu erhöhen.

Links zu Initiativen und Kampagnen unserer Mitglieder:

Berufe im Bereich Verkehr und Logistik

Jobwechsel/ Quereinstieg

Fachkräfte

  • Fraport AG
  • Mosolf Internationale Automobillogistik:

trucker-team-mosolf.com

ausbildung.de

mosolf.com/karriere