Abendveranstaltung "Mobilität braucht Menschen. Menschen brauchen Mobilität! - Welche Strategie hilft gegen den Fachkräfteengpass?"

Berlin, 09.09.2019

zur Terminliste

Veranstalter: Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Präsidiumsmitglied: Dr. Jörg Mosolf, Vorsitzender des Vorstands (CEO) MOSOLF SE & Co. KG
Vortragende: Prof. Johanna Bath, Business Management and Strategy, Corporate Finance, ESB Business School, Hochschule Reutlingen; Marc Biadacz MdB, Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag; Matthias Braun, Leiter Digitalisierung und Konzeptentwicklung, Volkswagen Konzernlogistik GmbH & Co. OHG; Leonie Gebers, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Frank Iwer, Stabstelle Strategische und Politische Planung, IG Metall Vorstand; Michael Müller, Mitglied des Vorstands, Arbeitsdirektor Fraport AG; Larissa Zeichhardt, Geschäftsführerin LAT Funkanlagen-Service GmbH; Moderation: Robert Kümmerlen, DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

 

In allen Bereichen der Mobilitätswirtschaft ist der Fachkräftemangel eine große Herausforderung. Die Frage, wie in Zukunft noch genügend gut ausgebildete Arbeitskräfte gewonnen werden können, um den Anforderungen eines wachsenden Mobilitätsmarktes gerecht zu werden, beschäftigt alle Unternehmen im Deutschen Verkehrsforum (DVF).

Im Rahmen einer Abendveranstaltung „Mobilität braucht Menschen. Menschen brauchen Mobilität! - Welche Strategie hilft gegen den Fachkräfteengpass?“ wollen wir mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche, Politik und Wissenschaft folgende Fragen diskutieren: Welche Wege beschreiten Unternehmen selbst, um Personal oder Fachkräfte zu gewinnen und zu halten? Welche Faktoren werden wichtig, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an das Unternehmen zu binden? Welche Rahmenbedingungen setzt die Politik, damit auch in Zukunft noch die benötigten Arbeitskräfte zu finden sind? Wie müssen Bildungsinstitutionen sich angesichts der demographischen Veränderungen für die Zukunft aufstellen?