Forum "Strategien nach Corona: Wieviel Resilienz braucht die Logistik?" (transport logistic online)

Berlin, 05.05.2021 · 10:00 - 11:30 Uhr

zur Terminliste

Veranstalter: Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Präsidiumsmitglied: Dr. Jörg Mosolf, Vorsitzender des Vorstands (CEO), MOSOLF SE & Co. KG
Vortragende: Dorothea von Boxberg, Vorsitzende des Vorstands, Lufthansa Cargo AG; Andrea Eck, Mitglied des Vorstands BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG; Dr. Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr Deutsche Bahn AG, Vorsitzende des Vorstands DB Cargo AG; Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur; Moderation: Julia Löhr, Wirtschaftskorrespondentin Frankfurter Allgemeine Zeitung

Im Zuge der Corona-Pandemie wurden die Logistikketten und der Produktionsstandort Deutschland auf eine harte Probe gestellt. Die Unternehmen mussten mit Staus oder Schließungen an den Außengrenzen kämpfen, Frachtraum wurde knapp und der Sonntagsöffnung der Supermärkte stand zunächst ein Sonntagsfahrverbot entgegen. Auch die Industrie bekam die Abhängigkeit von international arbeitsteilig organisierten Produktionssystemen zu spüren.

In Zusammenhang mit der Krisenbewältigung und Absicherung der Versorgung wird immer wieder das Stichwort Resilienz genannt. Mit welchen Strategien wird diese „Stärkung“ und Krisenfestigkeit erreicht? Stellt sich die Industrie als Verlader künftig mit neuen Zulieferbeziehungen und redundanten Lieferketten innerhalb der Kontinente auf? Welchen Beitrag leistet die Logistik zu einer gesteigerten Resilienz der Supply Chain? Wie muss dies politisch flankiert werden, was muss ein europäischer Pandemieplan leisten? Dies wollen wir in diesem Forum diskutieren.